Grundsätze der Tiervermittlung

Ablauf einer Tiervermittlung

Sollten Sie sich für eines unserer Tiere interessieren, ist es notwendig, dass Sie mehrere Male ihren Favoriten besuchen. Dies sollte das Kennenlernen erleichtern. Stimmt die Chemie bzw. lernen Sie die speziellen Bedürfnisse des Tieres besser kennen. Sind diese Voraussetzungen gegeben, klären Sie bitte mit Ihrem Vermieter ab, ob eine Tierhaltung erlaubt ist. Wenn sich alle Beteiligten einig und alle Abklärungen getroffen sind, kann der Vermittlungsvertrag abgeschlossen werden. Mit der Bezahlung der jeweiligen Schutzgebühr, kann das Tier bei Ihnen einziehen und sein neues Leben genießen.

Nach der Abgabe behalten wir uns das Recht vor, eine Nachkontrolle durchzuführen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass unsere Mitarbeiter Ihnen vor der Vermittlung umfangreiche Fragen stellen werden. Dies ist ausschließlich im Interesse des Tieres. Wir wollen die größtmögliche Sicherheit, dass unsere Tiere ein sicheres und schönes neues Zuhause erhalten, wo sie ein glückliches Tierleben verbringen. Auch ist bei mehreren Bewerbern für ein Tier, nicht automatisch der Erste der Favorit. Die Selbstauskunft, persönliche Gespräche und eventuell auch schon die stattgefundene Vorkontrolle sind Faktoren, die unser Team zu einer Entscheidung verhelfen.

Um Ihnen im Tierheim eventuelle Wartezeiten zu ersparen, möchten wir Sie bitten, mit uns telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Da Mittwochs die Tierärztin die Abschlußuntersuchung vornimmt und gegebenenfalls letzte Impfungen anstehen könnten, werden unsere Hunde nur Samstags vermittelt.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Vor der Übergabe/Vermittlung unserer Hunde gilt folgender Ablauf:

  • Persönliches Gespräch und Fragebogen
  • 3 – 4 Spaziergänge
  • Testtage bei Ihnen zu Hause

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bestimmte Hunde nur an Personen abgeben, welche bereits über Hundeerfahrung verfügen.

Gesundheitszustand

Sämtliche unserer Hunde sind:
-tierärztlich untersucht
-gechipt
-geimpft
-entwurmt
-entfloht

Schutzgebühr 

Die Schutzgebühr für einen Hund bis zum 1. Lebensjahr beträgt 250,00€.   

Die Schutzgebühr für einen Hund von 1 bis einschließlich 8 Jahren beträgt 180,00€.   

Die Schutzgebühr für einen Hund ab 8 Jahren  beträgt 100,00€.

Vor der Übergabe/Vermittlung unserer Katzen gilt folgender Ablauf:

  •  

    Persönliches Gespräch und Fragebogen

Freigängerkatzen sollten nur dorthin vermittelt werden, wo sie auch jederzeit nach Draußen können.Es wäre empfehlenswert, wenn Wohnungskatzen nicht alleine im Haushalt gehalten werden. Sie langweilen sich und es kann zu ungewollten Verhaltensauffälligkeiten führen.

 

Fundkatzen müssen eine Frist von 21 Tagen im Tierheim abwarten, können jedoch nach dieser Frist vermittelt werden.

Die Katze wird nicht am selben Tag mitgegeben, es wird ein Abholtermin vereinbart, damit sie nochmal dem Tierarzt vorgestellt werden kann. Nach der letzten Impfung müssen immer mindestens 7 Tage bis zur Vermittlung liegen. Diese Zeit dient dem Aufbau der Antikörper. Ausgelöst durch den Stress, dem sie durch den Umzug in die neue Umgebung ausgesetzt ist, kann es zu Erkrankungen kommen, welche für uns bisher nicht ersichtlich waren.

Da das Tierheim viele andere zeitintensive Aufgaben zu erledigen hat, möchten wir Sie bitten, einen telefonischen Termin mit einer/m Tierpfleger/in zu vereinbaren. Wobei aber auf Grund der oben aufgeführten Gründe, unsere Katzen ausschließlich Samstags vermittelt werden.

Gesundheitszustand

Sämtliche unserer Katzen sind:
-tierärztlich untersucht
-kastriert
-entwurmt
-entfloht

-FeLV getestet (feline Leukämie-Virus)

-FIV getestet (feline Immundefizienz-Virus)

-Mikrochip

 

 

Schutzgebühr

Schutzgebühr für eine Katze bis einschließlich 10 Jahre: 80,00 €
Schutzgebühr für eine Katze ab 11 Jahre: 60,00 €

 

Vermittlung unserer Nager und Vögel

Vor der Übergabe/Vermittlung unserer Nager und Vögel gilt folgender Ablauf:

  • persönliches Gespräch
  • Fotos des Geheges/Voliere erforderlich (Größe muss dem Tierschutzgesetz entsprechen)
  • Halb- bis ganzjähriger Freilauf der Meerschweinchen/Kaninchen sehr willkommen
  • keine Einzelhaltung
  • Einzeltiere werden gerne in einen Haushalt mit einem Tier abgegeben
  • Vorhandene Paare werden nicht getrennt

Da das Tierheim neben der Tiervermittlung noch sehr viele andere zeitintensive Aufgaben zu erledigen hat, möchten wir Sie bitten, einen telefonischen Termin mit einer/m Tierpfleger/in zu vereinbaren.

Gesundheitszustand

Vor jeder Vermittlung wird der Gesundheitszustand nochmals durch einen Tierarzt überprüft

Schutzgebühr

Meerschweinchen: 25,00 €
Kaninchen: 30,00 €
Vögel: 20,00 €